Das empfiehlt Facebook Seitenbetreibern nach dem NewsFeed-Update

Nach den Ankündigungen zu den NewsFeed-Updates im Januar hat Facebook laut allfacebook.de in einem nicht öffentlichen Webinar Hinweise gegeben, wie Seitenbetreiber auch zukünftig ihre Reichweite halten können und in den NewsFeeds ihrer Follower sichtbar bleiben. Das Hauptaugenmerk liegt auf wertvollen Interaktionen!

 

Die Hinweise sind überschaubar, aber nur scheinbar simpel

 

1. Die Beiträge müssen zu Interaktionen in der Community führen
Das bedeutet, wir müssen unsere Follower auch weiterhin dazu bringen, Kommentare und Likes zu hinterlassen. Doch das genügt nicht. Facebook bewertet den Wert der Interaktion. Ein einfacher Kommentar reicht zukünftig nicht mehr aus. Die Interaktion ist wertvoll, wenn:

 

– eine Person den Beitrag über den Messenger teilt
– eine Person auf den Beitrag mehrfach geantwortet (Sie also ins Gespräch kommt mit uns und anderen Followern.)

 

2. Der Beitrag muss auf unsere Zielgruppe und ihre Bedürfnisse abgestimmt sein
Damit steigern wir den Wert des Beitrages und automatisch den Wert der Interaktionen.

 

3. Es dürfen keine Interaktionsköder (Engagement Bait) genutzt werden
Ein Mittel, zu dem auch jetzt noch viele Hotelseitenbetreiber greifen, um die Aktivität unter einem Beitrag zu erhöhen. Das wird sich zukünftig negativ auf die Sichtbarkeit der Beiträge im NewsFeed der Follower auswirken. Hier die Liste der Interaktionsköder, auf die unbedingt verzichtet werden sollte:

 

– Tag Baiting – Leute bitten, Freunde zu markieren
– Comment Baiting – Leute bitten, mit bestimmten Antworten (Wörtern, Zahlen, Phrasen, Emojis) zu kommentieren
– Vote Baiting – Leute bitten, mit Hilfe von Reaktionen, Kommentaren, Teilen oder anderen Hilfsmitteln abzustimmen
– Reacting Baiting – Leute bitten, auf den Post zu reagieren (Gefällt mir, Herz, Lachen, Wow, traurig, wütend)
– Share Baiting – Leute bitten, den Post mit ihren Freunden zu teilen

 

Abschließende Gedanken

 

Zukünftig ist also noch mehr Fingerspitzengefühl bei der Auswahl unserer Posts auf Facebook notwenig. Vor dem Hintergrund: Was ist für den potentiellen Gast wirklich wichtig? werden wir experimentieren müssen, wie wir Gespräche anzuschieben, unser Haus interessant machen und dazu animieren, Inhalte via Messenger zu teilen.

Sie wollen Ihr Hotel in den sozialen Netzwerken erfolgreich machen und brauchen Unterstützung in der Analyse, Strategieentwicklung und Durchführung? Wir sind für Sie da!

Kontakt aufnehmen
Claudia Pautz
kontakt@socialmediahotels.de

Gründerin von Social Media Hotels

Keine Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen